17.12.21 Vorstellung HLF 20, Teil 2/6 🚒

Zunächst viel Arbeit nur auf dem Papier…

Die Planung des Fahrzeug begann Anfang 2018, in unzähligen Stunden wurden durch ein Planungsteam die Anforderung an das Fahrzeug erarbeitet. Da wir zwei Fahrzeuge ersetzten war eine detaillierte Planung notwendig um die Schlagkraft der Feuerwehr zu erhalten und sogar effizienter arbeiten zu können. 

Wichtig war uns ebenso ein sicheres Arbeiten, auch mit geringem Personalansatz. So wurde z.B. darauf geachtet, möglichst alle Beladung im Fahrzeug und nicht auf dem Dach auszuführen, sowie die tragbaren Leitern vom Boden aus entnehmen zu können. Dadurch konnten mögliche Gefährdungen unserer Feuerwehrleute durch ein Besteigen des Daches (bei z.B. widrigen Wetterbedingungen) reduziert werden. 

Nach diversen Besichtigungen bei Feuerwehren, Fahrzeugvorführungen verschiedenster Hersteller und dem Erstellen eines über 100 Seiten umfassenden Leistungsverzeichnisses, mit bereits einem ausgearbeiteten Entwurf des Beladeplanes, erfolgte die europaweite Ausschreibung. Vom Ausschreibungsprozess bis zur Abnahme begleitete uns die Firma Feuerwehr-Beratung Lang GmbH. 

Danke an das Planungsteam, die Arbeit hat sich gelohnt. 💪

Danke an die Feuerwehr-Beratung Lang für die sehr gute Zusammenarbeit. 👍